El Salvador

Bruder und Schwester in Not unterstützt derzeit Projekte und Programme von vier Partnerorganisationen in diesem 
kleinsten aller Staaten Zentralamerikas. 
 

DIESE PROJEKTE MÖCHTEN WIR GENAUER VORSTELLEN

FRAUEN ERNÄHREN FAMILIEN

Natalia Márquez wohnt mit ihrem Mann und vier gemeinsamen Kindern in der Region Morazán im zentralamerikanischen Kleinstaat El Salvador. Das Familieneinkommen ist bescheiden, der Ehemann von Señora Marquez arbeitet als Tagelöhner in der Landwirtschaft. Grundnahrungsmittel wie Mais, Bohnen und Gemüse baut die Familie selbst auf einem kleinen Stück Land an. "Wenn die Ernte gut ausfällt, dann geht es auch ins in der Familie gut", bringt es Frau Márquez auf den Punkt. Eine gute Ernte bedeutet, dass weniger Geld in den Kauf von Lebensmitteln fließt und mehr für andere wichtige Ausgaben im Haushalt übrigt bleibt, etwa für das Schulgeld der Kinder.

"Die Fundación Segundo Montes hat uns unterstützt, sodass wir den Ertrag im Anbau von Gemüse steigern können", schildert Natalia Márquez die Veränderungen seit sie in einem Frauenprojekt mitarbeitet, "zudem haben wir gelernt, etwas aus den Produkten hier in der Region zu machen". Zusammen mit ein paar Frauen und mit Unterstützung durch die Organisation Fundación Segundo Montes hat Frau Márquez eine kleine Backstube aufgemacht. Gemeinsam backen die Frauen Brot, das sie dann im Umkreis verkaufen. Das bringt etwas Einkommen für die Familie und bedeutet einen weiteren Schritt aus der Armut in die Unabhängigkeit.

HÜHNERGLÜCK IN EL SALVADOR 

In den Randvierteln der Hauptstadt San Salvador in El Salvador lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armut. Die Familien führen kleine Gärten zur Selbstversorgung, doch die landwirtschaftliche Produktion reicht nur knapp zum Überleben. Mangelernährung ist ein schwerwiegendes Problem, unter dem vor allem Kinder und Frauen leiden.

Die Zucht von Hühnern ergänzt die Ernährung der Familien sinnvoll mit Eiern. Darüber hinaus können die Familien durch den Verkauf überschüssiger Eier ihr Einkommen aufstocken und damit ihre wirtschaftliche Situation verbessern. 

Mit einer Spende von € 10.- tragen Sie maßgeblich zur Verbesserung der Ernährungssituation von Familien in den Randbezirken San Salvadors bei.

Element 1